Grandioser Artikel in der FAZ: Schluss mit der Geschmacklosigkeit!

Zitat: „Gutes Essen schmeckt gut, schlechtes Essen schmeckt scheußlich – Industriekarotten schmecken wie Seife, Billighühner wie nasse Pappe, Massenzuchtfische wie Dämmmaterial aus dem Baumarkt. Ein mieses Steak ersäuft beim Anbraten im eigenen Wasser, Steinwolletomaten kann man bei geschlossenen Augen überhaupt nicht als Tomaten identifizieren, und manches Tiefkühlfrikassee scheint vollständig aus anorganischen Materialien zu bestehen.
Benzinwucherpreise sind schrecklich. Aber warum regen wir uns nicht genauso lautstark über Analogkäse, Garnelenfälschungen und Fleischabfallschinken auf?“

Passend zum Thema auch dieser Artikel aus der Zeit. Kinder werden systematisch von der „Nahrungsmittel“-Industrie angefixt: Süße Geschäfte.

Und hier noch ein paar Tipps, wie man Kinder zum richtigen Essen erziehen kann. Verbote helfen da erwartungsgemäß wenig.

Mitmachen bei Foodwatch!